Sie sind hier: Startseite Aktuelles Nachrichten des SFB 1167 Arbeit und Macht im alten Ägypten

Arbeit und Macht im alten Ägypten

Im Rahmen des Workshops „Crafting Power – Das Verhältnis von Arbeit und Macht in vormodernen Kulturen“ (26.10.–28.10.2018) wurde eine neue Sonderausstellung im Ägyptischen Museum der Universität Bonn eröffnet.

Plakat_Ausstellung_Crafting PowerSeit dem 1. November ist die Ausstellung „Crafting Power – Konzepte und Praxis von Arbeit im prä- und frühdynastischen Ägypten“, an die das Workshopthema angelehnt war, nun für alle Interessierten geöffnet. Sie befasst sich mit der Entstehung von ‚Massenproduktion‘ im alten Ägypten und wurde vom Bonner Alumnus Dr. des. Robert Kuhn (Berlin, Ägyptisches Museum und Papyrussammlung) unter der Schirmherrschaft des SFB-Teilprojektes „Vom doppelten Horus. Königsideologische Arbeit in der formativen Phase des ägyptischen Königtums und ihre Inszenierung“ (Leitung: Prof. Dr. Ludwig Morenz) konzipiert.
 

 

Mehr zum Ägyptischen Museum finden Sie hier.

Öffnungszeiten: Di.–Fr.: 13–17 Uhr; Sa. und So.: 13–18 Uhr
 

(06.11.2018)

Artikelaktionen