Sie sind hier: Startseite Projektbereiche ITWs Historische Semantik

Historische Semantik

ITW Historische SemantikDie ITW „Historische Semantik“ richtete ihr Augenmerk zunächst auf das semantische Feld ‚Herrscher*in‘. Dieses wurde vergleichend diskutiert und so eine Art ‚Werkzeugkasten‘ geschaffen, der die semantische Arbeit innerhalb der jeweiligen Teilprojekte bereichert, insbesondere aber auch für die interdisziplinäre Zusammenarbeit genutzt werden kann.

Workshop_Historische Semantik

Das nächste Ziel der ITW ist nun die Suche nach transkulturellen Konzepten innerhalb von Begrifflichkeiten für Macht und Herrschaft: einerseits durch den transkulturellen Vergleich von Etymologie, Bedeutungswandel und Verwendungskontext der Begrifflichkeiten für oberste Herrschaftsträger*innen sowie andererseits durch Metaphern, mittels derer abstrakte Konzepte politischer Phänomene dargestellt werden (z.B. Körpermetapher für hierarchische Strukturen).

Mehr zum Thema: Im Dezember 2018 richteten das Teilprojekt Albert und das Teilprojekt Conermann gemeinsam den Workshop „Historische Semantik in transkultureller Perspektive“ aus.

Artikelaktionen