MH 1

Matthias Becher/Stephan Conermann/Linda Dohmen (edd.), Macht und Herrschaft transkulturell. Vormoderne Konfigurationen und Perspektiven der Forschung (Macht und Herrschaft 1), Göttingen 2018.

MH_001

Dieser Band versammelt die Beiträge der Auftakttagung des SFB 1167, die vom 15. bis 17. Dezember 2016 in Bonn stattfand.

Link zur Verlagsseite

 

 

 

 

 

 




Beschreibung:

Macht und Herrschaft prägen das menschliche Zusammenleben in allen Epochen und Teilen der Erde. Welche vormodernen gesellschaftlichen und politischen Tiefenstrukturen europäischer und außereuropäischer Kulturräume wirken dabei auf die globalisierte Welt von heute? Durch eine vergleichende transkulturelle Analyse lassen sich Phänomene von Macht und Herrschaft in ihrer spezifischen Geschichtlichkeit besser verstehen. Experten der Mittelalterlichen Geschichte, Islamwissenschaft, Sinologie und Sozialwissenschaften zeigen die Herausforderungen und Chancen eines derartigen Zugangs. Dazu ist eine genaue Analyse sozialer und politischer Ordnungen unter Berücksichtigung zeitgenössischer Diskurse notwendig, um rein eurozentrische Zugänge in einem empirischen Lernprozess zu überwinden.

Inhalt:

  • Matthias Becher, Macht und Herrschaft. Vormoderne Konfigurationen in transkultureller Perspektive, 11–41.
  • Andreas Anter, Macht und Herrschaft: Max Webers Perspektive, 43–58.
  • Andrea Maurer, Herrschaft und Macht: Ein altes Thema neu konturiert, 59–90.
  • Bernd Schneidmüller, Verklärte Macht und verschränkte Herrschaft. Vom Charme vormoderner Andersartigkeit, 91–121.
  • Thomas Ertl, Konsensuale Herrschaft als interkulturelles Konzept, 123–143.
  • Jürgen Paul, Komparatistisches Arbeiten in der Islamwissenschaft. Ein Erfahrungsbericht, 145–161.
  • Almut Höfert, Königtum und imperiale Legitimation. Die facettenreiche Beziehung zwischen mulk und „Kalifat“, 163–197.
  • Jenny Rahel Oesterle, Schutz und Macht im Zeichen von Transkulturalität. Religiöse und kulturelle Differenzbearbeitung in der Prophetenbiographie Ibn Isḥāqs, 199–222.
  • Reinhard Emmerich, Die Autorität eines chinesischen Dynastiegründers. Das Beispiel des Ersten Kaisers, 223–268.
  • Wolfram Drews, Die Wahrnehmung islamischer Herrschaft durch mozarabische Christen im 9. Jahrhundert, 269–289.
  • Daniel G. König, Herrschaft und Sprache. Herrschaftsumwälzungen und die Transformation von Sprachlandschaften im mittelalterlichen Euromediterraneum, 291–325.
  • Stephan Conermann/Linda Dohmen, Macht und Herrschaft transkulturell. Ansätze und Perspektiven der Forschung, 327–339.
Artikelaktionen