MH 11

Matthias Becher (ed.), Transkulturelle Annäherungen an Phänomene von Macht und Herrschaft. Spannungsfelder und Geschlechterdimensionen (Macht und Herrschaft 11), Göttingen 2019.

MH_011Dieser Band vereint Beiträge der dreisemestrigen Ringvorlesung des SFB.

Link zur Verlagsseite

Link zur Leseprobe auf der Verlagsseite (PDF)











Inhalt:

  • Matthias Becher, Vormoderne Macht und Herrschaft. Zugänge, Phänomene, Perspektiven, S. 11–32.
  • Christian Schwermann, Konfliktmanagement im antiken China. Der Han-Kaiser Wu (reg. 141–87 v. Chr.) im Urteil von Zeitgenossen und Nachwelt, S. 33–60.
  • Andrea Stieldorf, Spieglein, Spieglein… Bilder von Königinnen auf Siegeln und Münzen, S. 61–94.
  • Alheydis Plassmann, Sudden death. Kontingenz des Todes und Legitimation von Herrschaft, S. 95–122.
  • Elke Brüggen, Political Speech in the ‘Kaiserchronik’, S. 123–144.
  • Konrad Klaus, Die Thronfolge im mittelalterlichen Kaschmir, dargestellt nach der ‚Rājataraṅgiṇī‘ des Kalhaṇa, S. 145–172.
  • Mechthild Albert, Herrscher und Berater/in in der kastilischen Literatur des Mittelalters. Transkulturelle Konstellationen in der Epoche Alfons’ des Weisen, S. 173–190.
  • Karina Kellermann, Der tiuvel schiez iu in den kragen! Herrschaftskritik in der deutschsprachigen Publizistik, S. 191–212.
  • Andreas Rutz, Formen und Funktionen weiblicher Herrschaftspartizipation im Heiligen Römischen Reich am Beispiel der Herzoginnen von Kleve (1417–1609), S. 213–252.
  • Anna Kollatz, Transkulturalität als Strategie. Gedanken zur Integration von Eliten am Mogulhof, S. 253–272.
  • Diana Ordubadi/Dittmar Dahlmann, Die ‚Zeit der Wirren‘ und die Moskauer Selbstherrscher (1598–1613) aus russischer Perspektive und in zeitgenössischen ausländischen Berichten, S. 273–298.
  • Peter Schwieger, Tibet im 18. Jahrhundert. Wo lag die Macht und wer war der Herrscher?, S. 299–312.
Artikelaktionen