MH 4

Mechthild Albert/Elke Brüggen/Konrad Klaus (edd.), Die Macht des Herrschers. Personale und transpersonale Aspekte (Macht und Herrschaft 4), Göttingen 2019.

MH_004Sammelband zur Tagung des Spannungsfelds B, die vom 23. bis 25. November 2017 stattfand [Link zum Nachbericht] [Link zum Tagungsbericht auf H-Germanistik, externer Link].

Link zur Verlagsseite

Link zur Leseprobe auf der Verlagsseite (PDF)

 








Inhalt:

  • Matthias Becher, Die Macht des Herrschers zwischen Personalität und Transpersonalität. Gedanken zur Einführung, S. 19–26.
  • Karl-Siegbert Rehberg, Herrscher als Typusfiguren der Verkörperung institutioneller Macht im Kampffeld von Spannungsbalancen, S. 27–68.
  • Stefan Esders, Regem iura faciunt, non persona. Der westgotische Treueid im Kräftefeld personaler und transpersonaler Konzepte der Legitimität politischer Herrschaft, S. 69–154.
  • Stacy S. Klein, Royal Women and Composite Sovereignty in Asser’s ‘Life of King Alfred’, S. 155–182.
  • Shigekazu Kondo, The Personal and Transpersonal Elements of the Governments of Thirteenth-Century Japan, S. 183–190.
  • Martin Clauss, Überlegungen zur militärischen Macht eines mittelalterlichen Herrschers am Beispiel Eduards III. von England, S. 191–218.
  • Cornelia Soldat, Primogenitur und Konsensherrschaft unter Vasilij III. und Ivan IV. in Moskovien, S. 219–238.
  • John Baines, Ruler, Court, and Power: The King and Institutions in Early Egypt, S. 239–276.
  • Annette Schmiedchen, Leitbilder und Legitimierung herrscherlicher Macht im mittelalterlichen Zentralindien (8. bis 13. Jahrhundert), S. 277–298.
  • Seraina Plotke, Narrative Negotiations of Sovereign Power in ‘King Rother’, S. 299–312.
  • Beate Kellner, Herrscherpreis und Herrscherkritik. König Philipp in Sangsprüchen Walthers von der Vogelweide, S. 313–350.
  • Kai Nonnenmacher, Auftrag und Kritik: trobadoreske Politik des Sirventes, S. 351–368.
Artikelaktionen