Sie sind hier: Startseite Teilprojekte TP Conermann

TP Conermann

Macht und Herrschaft in indo-persischen historiographischen Texten aus der Zeit des Delhisultanates (1206–1526)

In diesem Projekt soll der Frage nachgegangen werden, wie in der indo-persischen historiographischen Literatur zur Zeit des Delhisultanats (1206–1526) Formen von Macht und Herrschaft wahrgenommen und dem Leser vor dem Hintergrund eines in der Regel als idealtypisch vorausgesetzten oder auch explizit formulierten Modells vermittelt werden. Neben den narrativen Strategien zur (De-)Legitimierung der jeweiligen Herrschaft werden vor allem die textuellen Darstellungsweisen der meist indirekt beschriebenen Formen der konkreten Herrschaftsausübung diskutiert.

 

Macht and Herrschaft in Indo-Persian historiographical texts from the Delhi sultanate period (1206–1526)

This project focuses on two questions: (1) how are Macht and Herrschaft represented in Indo-Persian Literature from the Delhi Sultanate Period (1206–1526), and (2) how are these phenomena mediated in texts which are written either along ideal types or explicitly formulated models. Besides narrative strategies of expressing the (de-)legitimation of Herrschaft, we discuss the textual ways of representing the indirectly expressed forms of exercising it.

 

Projektleitung:

Prof. Dr. Stephan Conermann
Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
Institut für Orient- und Asienwissenschaften
Abteilung für Islamwissenschaft
Regina-Pacis-Weg 7
53113 Bonn

+49-(0)228-737462

stephan.conermann[at]uni-bonn.de


Projektmitarbeit:

Dr. Tilmann Trausch (Wissenschaftlicher Mitarbeiter)

+49-(0)228-7354465

tilmann.trausch[at]uni-bonn.de

Florian Saalfeld, M.A. (Wissenschaftlicher Mitarbeiter)

+49-(0)228-7354469

florian.saalfeld[at]uni-bonn.de

Artikelaktionen