Sie sind hier: Startseite Teilprojekte TP Orthmann

TP Orthmann

Herrschaftsrepräsentation und Zeremoniell am Moghulhof

Das Teilprojekt nähert sich der herrscherlichen Repräsentation und dem Zeremoniell am Moghulhof durch die Untersuchung von Festen und Audienzen. Es nimmt dadurch einerseits die Rolle des Hofes und speziell des Herrschers als Institution mit bestimmten öffentlichen Funktionen in den Blick, andererseits Fragen der Legitimität und Sakralität des Herrschers, die durch das öffentliche Zeremoniell täglich außenwirksam inszeniert werden. Ziel der Untersuchung ist ein besseres Verständnis der ideologischen Selbstinszenierung der Herrscher und ihres Wandels sowie der Beziehung und Beziehungspflege zwischen verschiedenen Eliten und dem Herrscher.

 

Imperial representation and ceremonial at the Mughal court

The sub-project deals with imperial representation and ceremonial by investigating festivities and audiences at the Mughal court. The sub-project thereby takes into account the role of the court and especially the ruler as institution with specific public functions. It furthermore investigates the conditions of the ruler’s legitimacy and sacrality which were daily staged for the outside world by the public ceremonial. The investigation is aimed at a better understanding of the ideology involved in the self-presentation of the ruler and its change as well as the relation between different elites and the ruler.

 

Projektleitung:

Prof. Dr. Eva Orthmann
Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
Institut für Orient- und Asienwissenschaften
Abteilung für Islamwissenschaft
Regina-Pacis-Weg 7
53113 Bonn

+49-(0)228-735873
eva.orthmann[at]uni-bonn.de

 

Projektmitarbeit:

Dr. Anna Kollatz (Wissenschaftliche Mitarbeiterin)

akollatz[at]uni-bonn.de

Artikelaktionen