Sie sind hier: Startseite Teilprojekte TP Plassmann

TP Plassmann

Englische Königsherrschaft im Spiegel der Tyrannenschelte (1066–1216)

Die überaus reichhaltige historiographische Überlieferung Englands, in der sich auch Reflexionsprozesse über herrscherliche Maßnahmen fassen lassen, wird in diesem Teilprojekt genutzt, um die Frage nach Methode und Effekt von ‚Tyrannenschelte‘ zu stellen. Dadurch ergeben sich Möglichkeiten, Macht und Herrschaft und vor allem den z.T. kritischen Diskurs über sie genauer zu erfassen und Erkenntnisse zu gewinnen, in welcher Form Herrschaftsausübung in einer vormodernen Gesellschaft überhaupt in Kritik geriet, welche Formen von Machtausübung kritisiert wurden und inwieweit der kritische Diskurs Einfluss auf den Herrscher hatte.

 

The king as tyrant. Royal Herrschaft in England through the lens of criticism (1066–1216)

Anglo-Norman historiography in the 11th and 12th century is very varied and rich and for this reason we can detect ways in which the king's rule was thought about and discussed. In the sub-project we will focus on the method and the effect of the quite frequent ‘scolding of tyrants’. The criticism directed at the ruler shows us how ruler and ruled were in a discourse and negotiated Macht and Herrschaft. We will get insights into how royal Herrschaft was criticised at all, which methods were especially criticised and if the criticism had influence on the ruler's decisions and strategies of legitimisation.

 

Projektleitung:

PD Dr. Alheydis Plassmann
Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
Institut für Geschichtswissenschaft
Abteilung für Geschichte der Frühen Neuzeit und Rheinische Landesgeschichte
Am Hofgarten 22
53113 Bonn

+49-(0)228-737502
a.plassmann[at]uni-bonn.de

 

Projektmitarbeit:

Dominik Büschken, M.A. (Wissenschaftlicher Mitarbeiter)

dominikb[at]uni-bonn.de

Artikelaktionen