Sie sind hier: Startseite Teilprojekte TP Taranczewski/Schley

TP Taranczewski/Schley

Reproduktion von Eliten im japanischen Mittelalter durch Delegierung und Aufspaltung königlicher Herrschaft

Das Teilprojekt zielt darauf ab, die Institution des Königtums aus ihrer Fixierung auf das Tennôtum zu lösen. Als Ansatz dient eine Analyse des Königtums in einer Epoche seiner funktionalen und institutionellen Ausdifferenzierung im frühen Mittelalter Japans (11.–14. Jh.). Die konkreten Herrschaftspraktiken – speziell in den Bereichen Militär und Agrarpolitik – werden in der Wechselwirkung mit der Entwicklung von Macht und Herrschaft in Japan untersucht. Nicht nur das Königtum im engeren Sinne (tennô), sondern vor allem die mit ihm verbundenen Eliten, ihre Handlungsweisen und Interaktionen und dadurch die Gesamtstrukturen von Macht und Herrschaft werden dabei in den Blick genommen.

 

Projektleitung:

 

TaranczewskiPD Dr. Detlev Taranczewski

Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
Institut für Orient- und Asienwissenschaften
Abteilung für Japanologie und Koreanistik
Brühler Str. 7
53119 Bonn

+49-(0)228-7360230

taran[at]uni-bonn.de

 

SchleyJun.-Prof. Dr. Daniel F. Schley

Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
Institut für Orient- und Asienwissenschaften
Abteilung für Japanologie und Koreanistik
Nassestr. 2
53113 Bonn

+49-(0)228-738431

dschley[at]uni-bonn.de



Projektmitarbeit:

 

WernerChristian Werner, M.A. (Wissenschaftlicher Mitarbeiter)

Sonderforschungsbereich 1167 "Macht und Herrschaft"
Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
Poppelsdorfer Allee 24
53115 Bonn

+49-(0)228-7354476

cwerner[at]uni-bonn.de

 

 

 

Artikelaktionen